Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Brückenbau aus Holz

Brücken verbinden

Von Ufer zu Ufer - Von Mensch zu Mensch

Die ersten Brücken der Menschheit bestanden aus einfachen Baustämmen welche als Steg benutzt wurden um Wasserläufe zu überqueren.
Die Baumeister der Antike benutzten neben Stein auch Holz für den Bau ihrer Brücken. Insbesonders für weit gespannte Brücken über Flüsse wie die Donau wurden in der Antike praktisch ausschließlich als Holzbrücken realisiert.

Moderner Brückenbau

Mit der zunehmenden Verwendung der vermeintlich unvergänglichen Baustoffe Eisen, später auch Stahl und Beton verschwand Holz für einige Zeit fast vollständig aus dem Brückenbau.

Doch mit der zunehmenden Erkenntnis, dass auch diese modernen Baustoffe zufolge Korosion und sauren Regens erhebliche Anforderungen an den Brückenunterhalt stellen, ohne den sie innerhalb weniger Jahrzehnte ihre Tragfähigkeit verlieren besinnt man sich auch im Brückenbau wieder verstärkt auf den leichten, hoch belastbaren Baustoff Holz.

Natürlich wird diese Entwicklung durch die mittlerweile weit verbreiteten Werkstoffe Brettschichtholz und Brettsperrholz begünstigt. Bei richtiger Planung und Pflege erreichen solide ausgeführte Holzbrücken eine Lebensdauer von über 100 Jahren. Dagegen sind Betonbrücken häufig bereits nach 20 bis 30 Jahren durch Salzangriff und sauren Regen schwer geschädigt.

Wichtig für die Dauerhaftigkeit von Holzbrücken ist, dass die tragenden Elemente gut vor direkter Bewitterung geschützt sind und die Berücksichtigung der Regeln des konstruktiven Holzschutzes in der Detailausbildung.

Wichtig ist auch, dass der Auflagerbereich der Brücke vor Verunreinigung und Feuchtigkeit geschützt ist bzw. hier auftretende Verunreinigungen regelmäßig entfernt werden.

Holzbrücke, Lieb Bau Weiz
Holzbrücke, Lieb Bau Weiz
Holzbrücke, Rundholz Bau GmbH
Holzbrücke, Rundholz Bau GmbH

Kleine Brücken

Bei kleineren und einfacheren Stegen und Brücken ist es auch sinnvoll anstatt einer massiven Brücke aus Stahl oder Beton bzw. einer dauerhaften Holzbrücke eine erheblich billigere, einfache Holzbrücke mit absehbarer Lebensdauer von etwa 30 Jahren in Erwägung zu ziehen, da die erheblichen Kosten einer massiven Konstruktion oft in keinem Verhältnis zum Verwendungszweck stehen. Richtige Konstruktion und Wartung vorausgesetzt erfüllen Holzbrücken ihre verbindende Funktion auch heute auf vorbildliche Weise.

Holzbrücke, Gemeinde Aflenz, Terler Holzbau
Holzbrücke, Gemeinde Aflenz, Terler Holzbau
Holzbrücke, Holz&Bau Hirschböck Hartberg
Holzbrücke, Holz&Bau Hirschböck Hartberg

 

Noch mehr Bilder von Brücken aus Holz finden Sie in unserer Bildergalerie.