Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Die Holzdecke

Holzdecken haben die Aufgabe die einzelnen Geschosse untereinander zu trennen oder dienen als oberer Abschluss von Räumen.

Nach Art der Konstruktion unterscheidet man zwischen Holztramdecken und Massivholzdecken.

Holztramdecke

Holztram oder Holzbalkendecken können mit sichtbaren Balken ausgeführt werden, oder mit einer geschlossenen Untersicht aus Holzplatten oder Gipskartonplatten. Sichtbare Holzdecken erzeugen eine gegliederte Deckenuntersicht und erzeugen daher ein angenehmes Wohnraumgefühl.

Massivholzdecke

Bei den Massivholzdecken unterscheidet man zwischen Brettsperrholzdecken und Brettstapeldecken. Beide Varianten sind Vollholzdecken, welche auch mit sichtbarer Holzuntersicht hergestellt werden können.

Es besteht aber auch die Möglichkeit die Untersicht mit verschieden Plattenwerkstoffen zu verkleiden. Die Massivholzdecken haben eine ebenflächige Untersicht und können daher architektonisch wirksam in verschiedensten Grundrissformen eingesetzt werden.

Lichtklause, Leitner Zimmerei & Bau
Lichtklause, Leitner Zimmerei & Bau
Holzdecke, Kohlbacher Zimmerei
Holzdecke, Kohlbacher Zimmerei

Holzdecken Oberflächenbehandlung

Sämtliche Holzdecken können natur belassen eingebaut werden, oder mit unterschiedlichsten Techniken wie wachsen, ölen oder streichen oberflächenbehandelt werden.

Holzdecke im Gartenhaus, Holz & Bau Hirschböck
Holzdecke im Gartenhaus, Holz & Bau Hirschböck
Holzdecke einer Longierhalle, Holzbau Dallago
Holzdecke einer Longierhalle, Holzbau Dallago

Noch mehr Bilder von Holzdecken finden Sie in unserer Bildergalerie.