Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Das Kaltdach

Ein Kaltdach kann durch die Luftzirkulation unter der Dachdeckung die Sommerhitze besser aushalten und vom Haus abschirmen.

Es wird zwei- oder mehrschalig gebaut.

Ein Kaltdach hat gegenüber einem Warmdach 2 Vorteile:

tl_files/content/galerien/Zutaten/schlinge.jpg Durch die Belüftung wird die überflüssige Wärme abgeführt

tl_files/content/galerien/Zutaten/schlinge.jpg Bei Wohnräumen unter dem Dach kann ein Kaltdach die Wasserdampfdiffusion besser ableiten

Kaltdachaufbau, Schranger Holzbaumeister
Kaltdachaufbau, Schranger Holzbaumeister
Kaltdach, König & Gruber Zimmerei
Kaltdach, König & Gruber Zimmerei

Die ÖN 22219-2 gibt Auskunft über die Be- und Entlüftungsquerschnitte. Die Höhe der Kaltdachstaffel (Belüftungsquerschnitt) ist abhängig von Dachneigung und Sparrenlänge und beträgt bei Regelquerschnitten zwischen 5 und 10 cm.

Das Unterdach wird in der Regel regensicher hergestellt, geringe Undichtheiten sind laut ÖN zulässig.

Bei einer Dachsanierung ist ein Kaltdacheinbau mittlerweile Standard und wird praktisch immer durchgeführt.

Noch mehr Bilder zu Kaltdächern finden Sie in unserer Bildergalerie.